Strompreisrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Windenergie: Juwi verkauft Repowering-Projekt Wiebelsheim

© Juwi GmbH© Juwi GmbH

Wörrstadt - Die Unternehmensgruppe Wisag treibt die eigenen Nachhaltigkeitsziele weiter voran und erwirbt von Juwi einen Windpark. Nach dem Kauf des Windparks Wiebelsheim (Rheinland-Pfalz) mit einer weiteren Gesamtleistung von 6,6 MW hat die Wisag auch das Repowering-Projekt Wörrstadt III (ebenfalls Rheinland-Pfalz) mit einer Leistung von 5,6 MW erworben. Damit sichert sich das inhabergeführte Unternehmen nicht nur stabile Strompreise für die kommenden 20 Jahre, sondern kommt auch den eigenen Nachhaltigkeitszielen einen großen Schritt näher.

Die Wisag mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist ein Multi-Dienstleistungsunternehmen, das in den Geschäftsbereichen Facility Service, Industrie Service und Aviation Service tätig ist.

„Wir freuen uns sehr ein weiteres Projekt mit der Wisag umgesetzt zu haben“, sagt Juwi-Geschäftsführer Christian Arnold, der das operative Deutschlandgeschäft des Projektentwicklungsunternehmens verantwortet. „Der Vertragsabschluss zeigt, dass viele mittelständische Dienstleistungs- und Industrieunternehmen die Energiewende nicht nur mittragen, sondern selbst aktiv vorantreiben. Juwi versteht sich als Partner des Mittelstands und unterstützt diese Unternehmen dabei, sich langfristig die günstigen Stromgestehungskosten Erneuerbarer-Energie-Anlagen über eigene Wind- und Solarparks zu sichern.“

Um die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, ergreift das Unternehmen neben der Investition in erneuerbare Energien verschiedene Maßnahmen zur Vermeidung und Reduzierung der eigenen CO2-Emissionen. Dazu zählen unter anderem die sukzessive Elektrifizierung des Fuhrparks und die künftige Beteiligung an zertifizierten Klimaschutzprojekten zur Kompensation nicht vermeidbarer CO2-Emissionen.

© IWR, 2024

18.09.2023