Strompreisrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Neue Solarmodule: REC Gruppe blickt positiv auf den Solarmarkt 2019

© REC Group© REC Group

München - Die REC Group, eine führende europäische Marke von Photovoltaik-Modulen, hat das Jahr 2018 mit einer starken wirtschaftlichen Entwicklung beendet. Die gesamte Produktion an Solarmodulen wurde abgesetzt. Auch für 2019 ist Solarunternehmen bestens gerüstet.

Mit der Markteinführung von drei neuen Produkten weitete REC im vergangenen Jahr 2018 seine technologisch führende Rolle im monokristallinen Segment mit dem REC N-Peak Modul aus. Das weltweit erste monokristalline n-Typ-Solarmodul mit Halbzellen und Zwillings-Design, ist ein 60-Zellen-Modul mit bis zu 330 Wattpeak (Wp) Leistung. Das 60-Zellen-Modul TwinPeak 2 Mono mit bis zu 320 Wp und das 72-Zellen-Produkt TwinPeak 2S Mono 72 mit bis zu 380 Wp sind zwei neue monokristalline p-Typ-Module, die auf RECs TwinPeak-Technologie basieren.

Für 2019 erwarten die Analysten, dass über 50 Prozent der Modulverkäufe auf monokristalliner Technologie beruhen werden, so REC. Dank des neuen Sortiments an leistungsstarken monokristallinen Produkten fühlt sich REC für eine erfolgreiche neue Ära gut aufgestellt.

Die überzeugenden wirtschaftlichen Argumente für die Solarenergie sorgen zudem weltweit für eine steigende Anzahl an Märkten im Gigawatt-Umfang: Bis 2022 dürften 18 Märkte die Gigawatt-Schwelle überschreiten, nach nur sechs im Jahr 2014. Zentrale Wachstumstreiber werden dabei die sinkenden Stromerzeugungskosten, die verstärkte Elektrifizierung des Transportsektors und die größere Wirtschaftlichkeit kombinierter Solar- und Speicherlösungen sein.

© IWR, 2019

11.06.2019