Strompreisrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Kooperation: Helios und OX2 entwickeln gemeinsam PV-Großanlagen in Schweden

© Adobe Stock / Fotolia© Adobe Stock / Fotolia

Täby, Schweden / Oslo, Norwegen - Der Solarpark-Entwickler Helios Nordic Energy AB (Helios) hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Solar- und Windparkentwickler OX2 unterzeichnet, um zwei große Photovoltaikanlagen in Skåne, Schweden zu entwickeln.

Die Projekte, mit deren Entwicklung Helios im Jahr 2020 begonnen hat, weise eine Gesamtkapazität von rund 45 Megawatt (MW) auf. Die Inbetriebnahme der beiden Anlagen ist für das Jahr 2024 vorgesehen ist. Gemäß der Vereinbarung werden Helios und OX2 die Projekte gemeinsam entwickeln, bis die erforderlichen Genehmigungen vorliegen.

Die Hauptaufgabe von Helios bei der Kooperation besteht darin, die Projekte zur Baureife zu bringen. „Wir glauben, dass die Zusammenarbeit bei Teilen unseres Portfolios in Kombination mit der Entwicklung einiger Projekte im eigenen Haus eine gute Strategie für die Zukunft ist", so Helios CEO Andreas Tunbjer über die Projekte.

Helios entwickelt große Solarparks in den nordischen Ländern und wickelt die gesamte Entwicklungsphase ab, einschließlich Genehmigungsverfahren, Vorplanung, Beschaffung und Finanzierung. Im September 2021 hat die in Oslo börsennotierte Investmentgesellschaft für erneuerbare Energien Magnora ASA ihre Beteiligung an Helios von 25 Prozent auf 40 Prozent erhöht, nachdem Helios sein Projektportfolio sechs Monate früher als geplant auf über 1.000 MW ausgebaut hatte.

OX2 entwickelt und vertreibt Wind- und Solarparks. Das Unternehmen nimmt seit 2004 eine führende Position im Bereich der Onshore-Windkraft ein und hat bisher rund 2.500 MW in Schweden, Finnland, Norwegen und Polen für Kunden wie Allianz, Ardian und IKEA entwickelt und verkauft.

© IWR, 2021

24.11.2021