Strompreisrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Bremsspuren: First Solar senkt Jahresprognose 2021 wegen höherer Frachtkosten

© First Solar© First Solar

Tempe – Das US-Solarunternehmen First Solar hat die Zahlen für das zweite Quartal 2021 vorgelegt. Der Nettoumsatz im zweiten Quartal belief sich auf 629 Mio. US-Dollar, ein Rückgang um 174 Mio. US-Dollar gegenüber dem ersten Quartal 2021. Der Grund für den Rückgang beruht auf Einmaleffekte, insbesondere durch den Verkauf der Sun Streams 2, 4 und 5 Projekte im Vorquartal, so First Solar.

Im ersten Halbjahr 2021 kletterte der Nettoumsatz auf 1,4 Mrd. US-Dollar (H1 2020: 1,17 Mrd. US Dollar), das Betriebsergebnis stieg auf 363 Mio. US-Dollar (H1 2020: 52,6 Mio. US-Dollar). Der Nettogewinn erreichte nach 6 Monaten 292 Mio. US-Dollar nach 127,6 Mio. US-Dollar im Vorjahres-Zeitraum.

Für das laufende Geschäftsjahr 2021 senkt First Solar die Ergebnisprognose auf Grund von gestiegenen Frachtkosten. Das operative Ergebnis wird nun mit einer Bandbreite von 545 bis 625 Mio. US Dollar (vorher: 545 bis 640 Mio. US Dollar) angegeben. Den Gewinn je Aktie taxiert First Solar von 4,05 bis 4,75 Dollar je Aktie nun auf 4,00 bis 4,60 Dollar je Aktie.

Die im globalen Aktienindex RENIXX World gelistete First Solar-Aktie notiert heute (30.07.2021) im späten Handel bei rd. 69,50 Euro.

© IWR, 2021

30.07.2021