Strompreisrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Brauereien Beck, Spaten-Löwenbräu und Diebels : EDF Renewables und Brauereikonzern AB InBev nehmen bei Hasserörder weiteren Batteriespeicher in Betrieb

© EDF Renewables Deutschland © EDF Renewables Deutschland

Wernigerode - Bei Hasseröder in Wernigerode setzt Anheuser-Busch InBev (AB InBev) seinen Nachhaltigkeitskurs mit der Installation eines 1,3 MW-Batteriespeichers durch EDF Renewables Deutschland fort. Dies ist bereits der zweite Speicher hierzulande der weltweit führenden Brauereigruppe und damit ein weiterer Meilenstein von AB InBev in Richtung Net Zero.

Der neue Stromspeicher bei Hasseröder in Wernigerode bietet mit einer Speicherkapazität von 1,4 MWh der Brauerei ein Höchstmaß an Flexibilität, um Lastspitzen zu vermeiden und das Netz vor Ort zu entlasten. Bei diesem Projekt handelt es sich um das zweite von insgesamt vier Projekten zwischen EDF Renewables und AB InBev.

Bei der auf zehn Jahre abgeschlossenen Partnerschaft trägt EDF Renewables Deutschland sämtliche Investitionen und Risiken. Den Startschuss machte Anfang November 2023 das Batteriespeichersystem bei Beck & Co. in Bremen mit einer Leistung von 1,6 MW.

Im Laufe des Jahres 2024 sollen die Batteriespeicher an den restlichen zwei Standorten in München bei Spaten-Löwenbräu und in Issum bei Diebels in Betrieb genommen werden.

© IWR, 2024

14.06.2024