Strompreisrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Auf Wachstumskurs: Deutsche Windtechnik seit Oktober mit 2.000 Mitarbeitenden

© Deutsche Windtechnik© Deutsche Windtechnik

Bremen - Der Full-Serviceanbieter für Windenergieanlagen Deutsche Windtechnik AG befindet seit Jahren auf einem anhaltenden Wachstumskurs. Neben der erfolgreichen Geschäftsentwicklung, die auch 2021 wieder positiv verlaufen ist, gehört dazu auch ein kontinuierlicher Ausbau der Belegschaft.

Insbesondere in den USA, Deutschland, Spanien, aber auch in den anderen europäischen Ländern mit Deutsche Windtechnik-Präsenzen und in Taiwan haben in diesem Jahr bislang über 150 neue Kolleginnen und Kollegen ihre Arbeit aufgenommen.

Im November 2021 hat das inzwischen weltweit aufgestellte Unternehmen mit Logan Cole, Servicetechniker für Mitsubishi-Technologie, seinen 2.000sten Mitarbeitenden begrüßt. Cole, der durch einen guten Freund aufmerksam wurde, der bereits im Unternehmen angestellt ist, arbeitet bei der Deutschen Windtechnik in den USA.

„Die Frage nach qualifiziertem, flexiblem und zuverlässigem Personal ist seit Jahren ein zentraler Faktor für unsere Geschäftstätigkeit. Wir wissen aber auch, dass topqualifiziertes Personal nicht allein durch den Markt zu decken ist. Dafür bilden wir in größerem Umfang selbst aus und qualifizieren bei Bedarf in unseren Trainings Centern nach“, so Deutsche Windtechnik Vorstand Matthias Brandt. In der täglichen Arbeit gehe es dabei nicht immer darum, eine Checkliste standardmäßig abzuarbeiten. „Im Gegenteil: Wir sehen immer wieder neue Aufgabenstellungen, die wir nach vorne denken und in Absprache mit unseren Kunden schnell zur Lösung führen. Das erfordert viel Engagement und Flexibilität, die sich in unseren internen Strukturen, unserem Zusammenspiel aber auch im Wesen vieler Kolleginnen und Kollegen spiegelt“, so Brandt weiter.

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa, den USA und in Taiwan das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 7.000 Windenergieanlagen werden weltweit im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus liegt auf Anlagentechnik von Vestas, Siemens, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa, Enercon und GE.

© IWR, 2021

24.11.2021